Apps

Memory Loops

Memory Loops

300 Tonspuren zu Orten des NS-Terrors in München
Die App ist kostenlos über den App Store oder den Google Play Store erhältlich.

Orte erinnern

Orte erinnern

Die App führt zu 120 Orten in München und Umgebung, die in einem direkten Bezug zur NS-Geschichte stehen. Zu einigen Orten erhält der Nutzer durch historisches Bild- und Quellenmaterial sowie Biographien und Audio-/ Videosequenzen ergänzende Informationen zur Geschichte des jeweiligen Ortes. Außerdem werden Routenvorschläge für Stadtrundgänge auf den Spuren der NS-Geschichte gegeben.
Die App ist kostenlos über den App Store oder den Google Play Store erhältlich.
KZ-Gedenkstätte Dachau

KZ-Gedenkstätte Dachau

(auch in Gebärdensprache)
Die App ist kostenlos über den App Store oder den Google Play Store erhältlich.
Befreiung des KZ Dachau

Die Befreiung

Virtueller Rundgang durch die KZ-Gedenkstätte Dachau
Die App ist kostenlos über den App Store oder den Google Play Store erhältlich.
Geistliche im KZ Dachau

Geistliche im KZ Dachau

Die Katholische Seelsorge an der KZ-Gedenkstätte Dachau hat eine Smartphone-App entwickelt, mit deren Hilfe man die Lebensdaten von 2720 Geistlichen verschiedener Konfessionen und Religionen abrufen kann, die im Konzentrationslager Dachau von 1940 bis 1945 inhaftiert waren. In keinem anderen Lager wurden Geistliche in so großer Zahl gefangen gehalten. Finanziert wurde die App von der Erzdiözese München und Freising, die damit die Erinnerung an die Opfer nationalsozialistischer Gewalt bewahren will. Neben der Einsicht in die Biografien der Geistlichen führt die App Besuchern an Ort und Stelle oder virtuell auf zwei Rundgängen über das Gelände der KZ-Gedenkstätte. Die Gedenk-App mit dem Titel "Geistliche im KZ Dachau" ist kostenlos über den App Store oder den Google Play Store erhältlich.