Interaktive Hologramme von Zeitzeugen - die Zukunft der Erinnerungskultur?

Abba Naor
2019 wurden die Shoa-Überlebenden Eva Umlauf und Abba Noar in London von allen Seiten gefilmt, um einen räumlicher Eindruck zu vermitteln. Ein Forscherteam unter Leitung von Anja Ballis und Markus Gloe stellte den Überlebenden 1000 Fragen und filmte die Antworten. Mit Hilfe einer Spracherkennungssoftware können die Hologramme nun direkt auf Fragen antworten.
Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie in der SZ vom 12.10.20 und in der FAZ vom 16.11.20.

Empfehlung:

Virtueller Rundgang durch die KZ-Gedenkstätte Dachau

Die Befreiung - ein audiovisueller virtueller Rundgang durch das KZ Dachau

Die KZ-Gedenkstätten Dachau und Flossenbürg sind bis auf Weiteres geschlossen.
Die jeweils aktuellen coronabedingten Einschränkungen für Besucher der Gedenkstätten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Homepages:
Dachau: https://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/ihr-besuch/hygiene-und-sicherheitsbestimmungen/
Flossenbürg: https://www.gedenkstaette-flossenbuerg.de/de/besuch/informationen


Anmeldung zu einer Führung an der KZ-Gedenkstätte Dachau (nur Schulklassen)

Anmeldung zu einer Führung durch die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Dokumentationsort Hersbruck/Happurg: Öffentliche Führungen und Bildungsangebote

Führungen in den Dachauer KZ-Außenlagern Kaufering und Utting